Tierschutztreff

Einladung zu einem interessanten und informativen Abend unter Tier- und Naturfreunden

am Mittwoch, 14. August 2019

um 19 Uhr

im Clubhaus des 1. FC Langen, Berliner Allee 73, 63225 Langen

 

Hochsaison in Tierheimen – im Sommer steigt die Anzahl der abgegebenen und ausgesetzten Tiere

 

Wer ein Tier aussetzt, verhält sich vollkommen verantwortungslos und verstößt zudem gegen das Tierschutzgesetz. Als Tierhalter übernimmt man mit der Aufnahme eines Tieres die Verantwortung für ein anderes Lebewesen und muss für dessen Wohlergehen sorgen – auch in der Urlaubszeit. Anschaffung und Auswahl des Tieres sollten daher gut überlegt, der Verbleib des Tieres während eines Urlaubs im Vorfeld geklärt sein.

 

Während der diesjährigen Sommerferien sind nach Schätzung des Tierschutzbund-Präsidenten Thomas Schröder bis zu 70.000 Haustiere in Tierheimen abgegeben worden. „Die Tierheime sind so schon über das gesamte Jahr an ihrer Kapazitätsgrenze“.

Am besten man erkundigt sich daher frühzeitig, wer aus der eigenen Familie, aus dem Freundeskreis oder der Nachbarschaft das Tier versorgen kann. Findet sich dort niemand, kann man sich um einen Tiersitter bemühen oder das Tier in einer Tierpension unterbringen. Wichtig ist, sich frühzeitig zu informieren und auch Erfahrungen anderer Tierhalter oder Tierschützer einzuholen.

 

Nach der Möglichkeit eines gemeinsamen Abendessens beantworten gegen 20:00 Uhr das Vorstandstrio Sabine Bierbaumer, Ute Floren und Tina Sewing vom Tierschutz Langen-Egelsbach e.V. Fragen zu artgerechter Tierhaltung für Hund, Katze, Maus allgemein und insbesondere zur Unterbringung während der Urlaubszeit.

 

Nachtschwärmer sind auch später willkommen, gemütlicher Ausklang garantiert!

  

Der Tierschutz Langen-Egelsbach e.V. ist behördlich als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Alle Ihre Spenden und Beiträge sind steuerlich abzugsfähig.